Weihnachten ist auch ohne Geschenke schön

Zuerst eine traurige Nachricht von Deutschland. “Für Millionen Deutsche wird Weihnachten zur Kostenfalle: 17 Prozent der Erwachsenen (10,4 Mio.) rutschen wegen der Ausgaben fürs Fest ins Minus und kaufen Geschenke und Co. ganz oder teilweise auf Pump. Das zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Kreditvermittlers Smava.”.  https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/dispo-kredit-10-millionen-deutsche-rutschen-weihnachten-ins-minus-66444386.bild.html. Das heisst, jeder 5. Deutscher gibt an Weihnachten mehr aus, als er auf dem Konto hat. Für Essen, Weihnachtsschmuck usw. gibt man auch Geld aus, aber sicherlich gibt die Mehrheit am meisten für Geschenke aus.

Eine Frage an dich:

Weisst du was du an Weihnachten vor 3 Jahren bekommen hast? Weisst du, was du an Weihnachten vor 6 Jahren bekommen hast?

Ich weiss es nicht mehr, was ich an Weihnachten vor 3-4-5 Jahren bekommen habe. Ich vermute, diejenigen die ihre Konti überzogen haben, wissen es auch nicht. Vielleicht kaufen sie einen neuen Fernseher. Einen neuen Laptop, ein neues Handy. Mit der Absicht wenigstens an Weihnachten jemandem oder sich etwas zu gönnen. Dafür überziehen sie ihre Konto. Lohnt sich das wirklich?

Wir haben die Geschenke gestrichen

Jedes Jahr haben wir unsere Köpfe zerbrochen was wir einander an Weihnachten schenken sollen. Keiner von uns hatte einen wirklichen Wunsch. Nach vielen Online Inspirationen, Kopfzerbrechen und Ladenbesuche, haben wir für den anderen Geschenke gekauft, weil man das an Weihnachten so macht. Die Geschenke waren meistens auch nicht unbedingt günstig. Mit der Zeit haben wir gemerkt, dass die Bescherung zwar schön ist, jedoch wir die Geschenke nicht unbedingt brauchten. Einstimmig haben wir dann beschlossen, dass wir uns nächstes Jahr versuchshalber nichts mehr schenken. Kein Kopfzerbrechen, ein Stressfaktor weniger und mehr Zeit um die Festtage zu geniessen.

War es wirklich so einfach? 

Ja. Weihnachten war genau so schön auch ohne Geschenke. Für uns hat es sich bestätigt, dass es an Weihnachten nicht um Geschenke geht, sondern um die Stimmung. Die Lichter, Dekos, Essen und Programme. Wir hatten eine viel gemütlichere Vorbereitungszeit, ganz ohne Kopfzerbrechen über die Geschenke.  

Für unsere Tochter gibt es immer noch Geschenke

Um es klar zu stellen. Wir verzichten nicht auf die Geschenke, weil wir Antikonsumenten und minimalistische Vegan-Weihnachten feiern. Weihnachten sieht bei uns nicht so aus:

Aber, wir haben gemerkt, dass wir lieber den Stress uns ersparen und uns auf die Beschenkung unserer Tochter konzentrieren. Für Sie sind Geschenke immer noch ein Highlight. Sie erlebt den Zauber der Weihnacht durch die Geschenke. Das ist auch gut so. Das wollen wir auch so beibehalten. 

Ob mit oder ohne Geschenke, 

Ich wünsche jedem eine schöne Weihnachtszeit 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.