Geld verdienen mit Krypto-Games: Wie Play-to-Earn die Welt verändert

Stell dir vor, du lebst und arbeitest auf den Phillipinen. Ein Land in dem das Bruttoeinkommen pro Kopf 183$ pro Monat oder 6$ pro Tag beträgt. Dann kommt die Pandemie und du wirst arbeitslos. Du suchst nach Möglichkeiten, aber alles hat geschlossen, der Tourismus ist eingebrochen. Du kämpfst ums Überleben. Dann findest du im Internet Axie Infinity.

Axie Infinity ist ein auf Blockchain-basiertes Play-to-earn Game. Ziel ist es mit den “Axies” die kleine Pokemon-ähnliche Figuren sind, andere Axies in einem 3gg3 Battle zu schlagen. Das Spiel selber ist eine Mischung aus Karten und Strategiespiel. Ein Mischung aus Quartett, Poker, Schach und Pokemon. Man kann auch gegen Computer spielen und tägliche Missionen erfüllen. Jemand, der 2 Stunden gegen den Computer pro Tag spielt und nicht so talentiert ist, hat noch bis August 2021 maximal 150 SLP-Coins verdienen können. Seit September 2021 ist maximal 75 SLP pro Tag zu verdienen, wenn man gegen den Computer spielt (So wird man gewungen gegen andere Online Spieler zu spielen und so wird das Ökosystem aufrechterhalten). Online kann man deutlich mehr verdienen, wenn man gut ist und gegen andere Online-Spieler gewinnt. Der Kurs von SLP schwankte zwischen 0.10$ und 0.35$. Das heisst, wenn jemand ungeschickt war, hat er täglich zwischen 15$-50$ verdient. Wenn jemand besser war und gegen andere Online Spieler gewonnen hat, konnte er noch deutlich mehr verdienen.

“Jajaja, blabla, ich glaube kein einziges Wort. Da muss etwas faul sein. Das lässt sich wirtschaftlich nicht aufrecht erhalten. Das ergibt kein Sinn” – Dachte ich…

“Geld verdienen mit Krypto-Games: Wie Play-to-Earn die Welt verändert” weiterlesen

Frugalismus: Optimum statt Minimum – Treffen mit Mr. Cheese

Anfangs Juni an einem Freitag Nachmittag habe ich von der Arbeit frei genommen um wieder in Zürich in der Stadt unterwegs zu sein. Restaurants durften wieder auch drinnen öffnen und langsam kehrte Normalität zurück. Das Wetter war auch super und so habe einen super Nachmittag verbracht. Nachdem ich mir neue Kleidung gegönnt habe ging ich zum Treffen mit Mr Cheese von Fondueblog.ch. Wir haben uns schon seit Oktober geschrieben, aber wegen Corona konnten wir uns persönlich noch nicht treffen.

Es gibt wenige Blogs, die ich lese. Über mein Treffen mit Mr. RIP von Retire in Progress habe ich schon mal geschrieben. Neben Retire in Progress gehört für mich fondueblog.ch zu den Blogs, die ich lese. Mr Cheese ist ebenfalls Schweizer, hat bei einem Techgiganten einen überdurchschnittlichen Salär bezogen und ist nun Teil eines Startups. Für mich ist es immer interessant, wie er sein Leben lebt und vor Allem wie er sein Geld ausgibt. Denn was mich auch bei ihm fasziniert ist, dass nur weil er 12’000,- Netto im Monat verdient, heisst das nicht, dass er 12’000,- im Monat ausgeben muss.

“Frugalismus: Optimum statt Minimum – Treffen mit Mr. Cheese” weiterlesen

Bitcoin bleibt – Wie ich Bitcoin falsch eingeschätzt habe

2018 habe ich das erstmals über Bitcoin geschrieben. Dort war der Kurs auf fast 20‘000,-$ gestiegen. Ich dachte damals, dass viele Ponzi Schemes den Preis in die Höhe trieben. Als Währung wäre Bitcoin sowieso nicht geeignet. Zu langsam und zu volatil. Die Hardcore Bitcoin Fans sahen schon das Bankensystem kollabieren und sahen Bitcoin als Allheilmittel. Ich habe dann mit Bitcoin abgeschlossen und auch der Kurs ging deutlich zurück.

Ich lag falsch mit Bitcoin

3 Jahre Später, im April 2021 steht der Kurs bei 60‘000,-$. Elon Musk, der (zweit)reichste Mann der Welt kündigt an, BTC bei Tesla akzeptieren zu wollen. Klar, wenn Bitcoin neue All-Time Highs erreicht, rückt er wieder in den Fokus. Ich habe also nochmals recherchiert und was seit 2018 passiert ist.

“Bitcoin bleibt – Wie ich Bitcoin falsch eingeschätzt habe” weiterlesen

Der moderne Investor

In den letzten Monaten habe ich mir überlegt, ob meine Anlagestrategie (Value, buy and hold) noch dem entspricht, was ich repräsentiere.

Bereits hier im Artikel von 01.01.2021 habe ich mich damit beschäftigt, ob meine Anlagestrategie zeitgemäss ist. An der Universität und aus Sachbüchern habe ich gelernt, dass langfristig die beste Strategie ist, unterbewertete Unternehmen günstig (tiefes KGV, tiefes KBV) zu kaufen und möglichst für immer zu halten. Der Urvater dieser erfolgreichen Stragie ist Ben Graham, der Mentor von Warren Buffet. Die Strategie war in den letzen 50-60 Jahren sehr erfolgreich und hat sogar den Benchmark outperformt.

Die Frage, die ich mir nach 5 Jahren Investieren stelle ist jedoch, ob diese Strategie zeitlos ist, oder ob wir in einer neuen Zeit mit neueren, vielleicht erfolgreicheren Strategien leben. Unterbewertete Aktien zu kaufen ist immer gut, nur ist die Definition “unterbewertet” vielseitig. Das KGV und KBV setzten die Erträge im Verhältnis zum aktuellen Aktienkurs. Ist dieser Wert kleiner als 20, gilt der Wert günstig. Ist der Wert drüber, gilt er als teuer.

“Der moderne Investor” weiterlesen

Gamestop – Game Over

Vor einer Woche hat sich die Welt noch gefragt, ob die Redditors die nächste Finanzkrise auslösen könnten.

Nach nur eine Woche ist diese Frage obsolet geworden. Der S&P 500 hatte ihre beste Woche seit November 2020. Die Gamestop Aktie ist von 325$ auf 63$ gesunken.

Die Incluencer, die nicht investiert waren, lachen fröhlich und sagen „ich habs ja gesagt“ und „ihr wart so naiv“.

Die Welt hat sich also einmal gedreht und dann wieder zurück. Die Medien sind voll von „Gamestop: einmal rauf und runter“ Artikel. Und der Regulator? Die untersuchen die Absprachen in der Reddit Gruppe. Was fällt kleinen privaten Investoren ein, Investments zu besprechen und Ineffizienzen an der Börse auszunutzen? Und gibt es eine offizielle Untersuchung gegen Robin Hood und/oder Citadel wegen Manipulation? Nein.

“Gamestop – Game Over” weiterlesen

Gamestop – Wird eine Finanzkrise ausgelöst?

In meinem letzten Beitrag habe ich bereits über Gamestop und die Börse passiert ist. Hier könnt ihr nachlesen, was bis Donnerstag 15.00 passiert ist.

Es wird in die Geschichte eingehen. Vielleicht wird eine Finanzkrise wieder ausgelöst. Wer ist aber Schuld? Sind es wirklich die kleinen „retards“ der Reddit Gruppe, oder ist das System dafür verantwortlich?

“Gamestop – Wird eine Finanzkrise ausgelöst?” weiterlesen

Gamestop: Wallstreetbets globaler Short-Squeeze

Wow. Was für eine aufregende Woche. Kurz nachdem ich meine Anlagestratregie anpasse und genau mich mit dem Thema „Ist die Value-Strategie noch zeitgemäss, oder leben wir heute in einer anderen Welt“ auseinandersetze, kommt dieses Ereignis.

Was ist passiert?

Falls du es von den Medien noch nicht gehört hast, erzähle ich aus meiner Perspektive was abgelaufen ist.

“Gamestop: Wallstreetbets globaler Short-Squeeze” weiterlesen