Quiz

Ich möchte ein kleines Quiz durchführen. Ich stelle eine Frage. Gebe für dich selber einen Tipp ab und am Schluss zeige ich die Lösung auf.

Es gibt 2 Personen: Jochen und Frank. Beide sind 19 Jahre alt und haben am 01.01. Geburtstag. Die Frage lautet, wer wird mit 60 Jahren mehr Vermögen haben, Jochen oder Frank? Und was tippst du, wie viel Mal mehr wird die eine Person haben, als die andere?

Jochen legt 500,- Franken pro Monat für seine Rente auf die Seite. 10 Jahre lang zahlt er jedes Jahr einmal 6’000,- Franken (500,-pro Monat * 12) in ein Aktienfonds ein. Der Aktienfonds erzielt 8% pro Jahr. An seinem 29. Geburtstag zahlt er zum letzten Mal die 6’000,- ein. Danach nie mehr. Insgesamt zahlt er 10* 6’000,- = 60’000,- Franken ein.

Frank fängt mit der Altersvorsorge an seinem 40. Geburtstag an. Dafür legt er 1‘000,- Franken pro Monat auf die Seite und er kauft sich jedes Jahr, 20 Jahre lang im gleichen Aktienfonds für 12‘000,- Franken (1’000,- * 12) pro Jahr ein. Das letzte Mal zahlt er an seinem 59. Geburtstag ein. Er zahlt insgesamt 20 Jahre * 12‘000,- = 240‘000,- Franken ein.

Die Frage lautet: Wer hat mehr Vermögen an seinem 60. Geburtstag? Und wie viel mehr?

Die Auslösung:

Frank hat 20 Jahre lang, 1’000,- Franken pro Monat gespart. Das sind 12’000,- Franken jährlich. Insgesamt hat er 240’000,- Franken gespart und im Aktienfonds eingezahlt.

An seinem 60. Geburtstag hat er ein Vermögen von: 593’075,- Franken.

 

Jochen hat nur halb so lang und halb so viel pro Monat gespart und insgesamt nur ¼ so viel wie Frank einbezahlt. Er legte 10 Jahre lang 500,- pro Monat auf die Seite und hat jährlich 6’000,- Franken im Fonds eingezahlt. Insgesamt hat er also 60’000,- Franken gespart und eingezahlt. Er hat seit seinem 29. Geburtstag nicht mehr eingezahlt und sein Vermögen 30 Jahre lang nicht berührt.

An seinem 60. Geburtstag beträgt sein Vermögen: 944’611,- Franken.

Fazit

Warum ist das wichtig? Jochen hat fast doppelt soviel Vermögen als Frank, obwohl Frank 4 Mal mehr als Jochen eingezahlt hat (60’000,- vs. 240’000,-). Das war dank dem langen Zeithorizont und der wichtigsten Kraft möglich. Diese wichtige Kraft ist der Zinseszinseffekt. Da Jochen 30 Jahre lang sein Geld unangetastet liess, hat sich sein Vermögen jedes Jahr um 8% vermehrt. Dabei bekam er nicht nur Zinsen auf sein einbezahltes Geld, sondern auf sein einbezahltes Geld UND die Zinsen. Das Vermögen steigt nicht linear, also jedes Jahr um den selben Betrag, sondern exponentiell. Das bedeutet, dass jedes Jahr das Vermögen um einen höheren Betrag wächst. Über einen sehr langen Zeitraum ist die Wirkung des exponentiellen Wachstums enorm. Nutze diesen Effekt zu deinem Vorteil.

Was kannst du aus diesem Quiz lernen?

Das Quiz zeigt, egal wie viel du sparst, fang früh damit an. Je früher desto besser. Investiere das Geld in breit gestreuten Aktienfonds. Langfristig (Minimum 10 Jahre) gibt es keine besseren Anlagen. Achte dabei auf die Gebühren. Der Zinseszinseffekt erledigt den Rest.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.