Inflation sinkt auf 8.5% in den USA – Was bedeutet das für Aktien

Es bedeutet, dass alle Aktien wieder steigen. Warum?

Am 10.08.22 kamen die Inflationszahlen aus den USA: 8.5%. Yes!

Erwartet wurden 9.1%. Somit ist die Inflation tiefer als erwartet. Eine positive Überraschung also.

Doch warum ist das aus Anlegersicht erfreulich?

Inflation ist die Geldentwertung. Wenn die Inflation hoch ist, muss die Notenbank (FED) die Zinsen erhöhen um Inflation zu bekämpfen. Dieser höhere Zins macht Investitionen/Hypotheken/Bewertungen von Unternehmen teurer. Die Wirtschaft läuft auch schlechter. Banken verleihen weniger Geld, es wird weniger Geschäfte gemacht.

Darunter leiden auch Aktien, denn wenn die Prognosen in der Zukunft schlechter sind und die Bewertungen von zukünftigen Einnahmen weniger Wert haben, werden Investoren auch zurückhaltend und verkaufen ihre Aktien.

Die Prognose war also eine Inflation von 9.1%, aber nun ist die Inflation tiefer ausgefallen, womit die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass die Notenbank die Zinsen weiter stark erhöhen wird. Die optimisten hoffen sogar nun, dass der Höhepunkt der Inflation erreicht ist und dass die Inflation weiter sinken wird. Um die Wirtschaft weiter im laufen zu halten und bei sinkender Inflation hat die Notenbank kein Zwang mehr die Zinsen weiter anzuheben.

Somit werden Aktien wieder attraktiv und da sie dieses Jahr viel gelitten haben, sind sie aktuell “günstig”.

Hast du noch eine Frage dazu? Schreibe sie in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.