Warning: mysqli_query(): (HY000/1194): Table 'wp_wpls_online' is marked as crashed and should be repaired in /var/customers/webs/web62/html/wp-includes/class-wpdb.php on line 2187

Inflation sinkt auf 8.5% in den USA – Was bedeutet das für Aktien

Es bedeutet, dass alle Aktien wieder steigen. Warum?

Am 10.08.22 kamen die Inflationszahlen aus den USA: 8.5%. Yes!

Erwartet wurden 9.1%. Somit ist die Inflation tiefer als erwartet. Eine positive Überraschung also.

Doch warum ist das aus Anlegersicht erfreulich?

Inflation ist die Geldentwertung. Wenn die Inflation hoch ist, muss die Notenbank (FED) die Zinsen erhöhen um Inflation zu bekämpfen. Dieser höhere Zins macht Investitionen/Hypotheken/Bewertungen von Unternehmen teurer. Die Wirtschaft läuft auch schlechter. Banken verleihen weniger Geld, es wird weniger Geschäfte gemacht.

Darunter leiden auch Aktien, denn wenn die Prognosen in der Zukunft schlechter sind und die Bewertungen von zukünftigen Einnahmen weniger Wert haben, werden Investoren auch zurückhaltend und verkaufen ihre Aktien.

Die Prognose war also eine Inflation von 9.1%, aber nun ist die Inflation tiefer ausgefallen, womit die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass die Notenbank die Zinsen weiter stark erhöhen wird. Die optimisten hoffen sogar nun, dass der Höhepunkt der Inflation erreicht ist und dass die Inflation weiter sinken wird. Um die Wirtschaft weiter im laufen zu halten und bei sinkender Inflation hat die Notenbank kein Zwang mehr die Zinsen weiter anzuheben.

Somit werden Aktien wieder attraktiv und da sie dieses Jahr viel gelitten haben, sind sie aktuell “günstig”.

Hast du noch eine Frage dazu? Schreibe sie in den Kommentaren.

Gamestop – Game Over

Vor einer Woche hat sich die Welt noch gefragt, ob die Redditors die nächste Finanzkrise auslösen könnten.

Nach nur eine Woche ist diese Frage obsolet geworden. Der S&P 500 hatte ihre beste Woche seit November 2020. Die Gamestop Aktie ist von 325$ auf 63$ gesunken.

Die Incluencer, die nicht investiert waren, lachen fröhlich und sagen „ich habs ja gesagt“ und „ihr wart so naiv“.

Die Welt hat sich also einmal gedreht und dann wieder zurück. Die Medien sind voll von „Gamestop: einmal rauf und runter“ Artikel. Und der Regulator? Die untersuchen die Absprachen in der Reddit Gruppe. Was fällt kleinen privaten Investoren ein, Investments zu besprechen und Ineffizienzen an der Börse auszunutzen? Und gibt es eine offizielle Untersuchung gegen Robin Hood und/oder Citadel wegen Manipulation? Nein.

“Gamestop – Game Over” weiterlesen

Gamestop – Wird eine Finanzkrise ausgelöst?

In meinem letzten Beitrag habe ich bereits über Gamestop und die Börse passiert ist. Hier könnt ihr nachlesen, was bis Donnerstag 15.00 passiert ist.

Es wird in die Geschichte eingehen. Vielleicht wird eine Finanzkrise wieder ausgelöst. Wer ist aber Schuld? Sind es wirklich die kleinen „retards“ der Reddit Gruppe, oder ist das System dafür verantwortlich?

“Gamestop – Wird eine Finanzkrise ausgelöst?” weiterlesen

3. Säule – Darum empfehle ich VIAC

*unbezahlte Werbung

Ich arbeite nicht mit VIAC zusammen, aber ich kann mit ruhigem Gewissen VIAC weiterempfehlen. Warum?

VIAC ist ein Anbieter und Verwalter von 3.Säule Konti. Das Fintech Unternehmen ist relativ neu und arbeitet unter anderem mit der WIR Bank und der Credit Suisse zusammen.

Warum du eine 3. Säule als Schweizer unbedingt haben solltest, erfährst du hier. Man kann die Beiträge bis zu einem Maximalbetrag von ca. 6‘828,- von den Steuern abziehen. Durch diese Einzahlung muss man ca. 800-1200,- Franken weniger Steuern zahlen (Je nach Kanton, Einkommen und Zivilstand anders).

3.Säule Konti kannten wir bisher als langweilige, aber wichtige Anlage, die man jährlich einzahlen sollte, um die Steuern zu sparen.

Ich erinnere mich noch als ein Freund von mir, der bei einer Bank gearbeitet hat, mich mit einer 1.05%-igen Zinssatz „gelockt“ hat. Das war ca. 2015. Seitdem beträgt dieser Zinssatz im besten Fall 0.3%. Wie „anlockend“…

“3. Säule – Darum empfehle ich VIAC” weiterlesen

Adyen statt Wirecard

Der Wirecard Skandal hat mich noch lange beschäftigt. So sehr, dass ich mir jeden Tag die Nachrichten und den Aktienkurs anschaute. Mich hat die ganze Sache genervt. Das Versagen der Prüfer, der Bafin und natürlich die Gauner von Wirecard. Dann habe ich ein Interview gelesen, in dem gestanden ist, dass Wirecard schlimmer als Madoff sei. Fiktive Gelder wurden in fiktive Unternehmen gesteckt und es wurde Gewinn ausgewiesen. Nach dem Interview verkaufte ich alle meine Wirecard Aktien bei ca. 2.30 EUR. Ich war sehr erleichtert, obwohl ich ca -75% Verlust gemacht habe. Erstmals seitdem ich investiere, habe ich eine Aktie verkauft und das mit so viel Verlust. Es tut weh, aber lieber jetzt, am Anfang meines Anlagehorizonts, als wenn ich 60 Jahre alt bin.

“Adyen statt Wirecard” weiterlesen

Corona Virus – Aktien verkaufen? Teil 3

Wow. Das berühmte Black Swan Ereignis ist eingetreten. Ein sogenannter Value at Risk Fall. Ein Ereignis, das nur in 5% oder 1% der Fälle auftritt. Auch während der Finanzkrise ging es nicht so schnell so stark nach unten, wie jetzt. In 3 Wochen haben sich die Aktienpreise fast halbiert.

Wer hätte noch letztes Jahr gedacht, dass eine Pandemie die ganze Welt lahmlegt und überall Ausgangssperren verhängt werden.

Letztes Jahr wünschte sich jeder ein Crash, damit sie günstiger einsteigen können. Nun ist der Crash da und die Leute kriegen Panik und verkaufen sogar ihre Aktien. ???

“Corona Virus – Aktien verkaufen? Teil 3” weiterlesen