Warning: mysqli_query(): (HY000/1194): Table 'wp_wpls_online' is marked as crashed and should be repaired in /var/customers/webs/web62/html/wp-includes/class-wpdb.php on line 2187

Krankenkasse wechseln bis zum 30.11.2020

Jedes Jahr ändern sich die Prämien der Krankenkassen. Ein Verleich lohnt sich. Die Frist für den Wechsel läuft am 30.11.2020 ab.

Letztes Jahr konnte ich mit dem Wechsel meiner Grundversicherung ca. 600,- Franken sparen. Dieses Jahr ist die Erhöhung meiner Krankenkasse bescheiden (ca. 10,- Franken pro Monat), so dass ein Wechsel für mich nicht lohnt. Bin mit meiner aktuellen Krankenkasse (Easy Sana) sehr zufrieden. Die Rückerstattungsforderungen kann ich per App einscannen und die Rückerstattung dauert höchstens 10 Tage.

Hier ist meine Schritt für Schritt Anleitung, wie du deine Krankenkasse vergleichen kannst.

Geld sparen in Quarantäne

Ein Freund von mir sagte „Hey, ich spare in der Quarantäne ein haufen Geld. Ich gehe nicht in Restaurants, Pubs, esse Zuhause und kann mein Geld gar nicht ausgeben“. Ich dachte, so sollte es doch immer sein und diejenige, die sparsam sind, in dieser Zeit gar nicht mehr sparen.

Nach langsam 3 Monaten Quarantäne kann ich behaupten, dass in der Quarantäne sogar sparsame weniger ausgegeben haben, als sonst.

Im ersten Monat, im März habe ich es noch nicht bemerkt. Der März war geprägt von Hamsterkäufen (inkl. Windeln, Kaffee, Babynahrung, Katzenfutter etc.) und die Umstellung auf die Zeit in Quarantäne. Sprich, Bestellung von Dehnbändern und Joggingkleidung, neuer Rasierer, neue Waage.

“Geld sparen in Quarantäne” weiterlesen

Defensive schlägt Offensive

Warum 1:0 besser ist als 4:3

Du bist Trainer einer Fussball Mannschaft. Du hast super Verteidiger und einigermassen gute Stürmer. Du gewinnst jedes Spiel 1:0, weil die Verteidigung so gut ist, dass du nie Gegentore bekommst. Deine Offensive ist nicht hervorragend, aber gut genug um mit 1-2 Toren das Spiel zu gewinnen. Mit guten Stürmer kannst du einen Match gewinnen, mit guten Verteidigern gewinnst du die Meisterschaft.

Die Offensive sind deine Einnahmen, die Defensive deine Ausgaben. Du kannst noch so super Stürmer haben und jedes Spiel 3-4 Tore schiessen, wenn du schlechte Verteidiger hast, kriegst du auch 3-4 Tore und wirst kaum die Meisterschaft gewinnen. Du kannst 12‘000,- Franken im Monat verdienen, wenn du 12‘000,- Franken ausgibst, wirst du irgendwann Probleme haben. Spätestens als Rentner, wenn du mit 60% deines letzten Lohnes zurecht finden musst. Es kommt nicht drauf an wie viel du verdienst, sondern wie viel du behalten kannst. Im letzten Beitrag habe ich schon über Oli von Frugalisten geschrieben, der ca. 2200 Euro verdient aber von nur 700-800 Euro lebt.  

“Defensive schlägt Offensive” weiterlesen

Berufseinsteiger

Ich möchte dir keine Angst machen, aber wenn du Berufseinsteiger bist, stehst du meiner Meinung nach vor der schwierigsten finanzielle Aufgabe deines Lebens. Du musst ohne viel Erfahrung und mit jugendlicher Naivität viele Entscheidungen treffen, die dich sehr lange begleiten und dein Lebensqualität beeinflussen. Aber keine Angst, jeder muss da durch und jeder macht Fehler. Das ist normal. Die Fehler kann man mit der Zeit korrigieren.

Du bist jung und wahrscheinlich wohnst du noch Zuhause. Bisher hattest du vielleicht einen Nebenjob oder warst in der Lehre und hast weniger als 1‘500,- Franken verdient. Vielleicht hast du dich voll aufs Studium konzentriert und hattest nur einen „Sackgeld“. Im Hotel Mama wurde für dich gekocht, gewaschen, gebügelt und geputzt. Das Leben ist schön. “Berufseinsteiger” weiterlesen

Was brauchst du wirklich?

Ich war letztes Wochenende in Prag um einen Freund zu besuchen. Er lebt seit kurzem dort und ich wollte sehen, wie es ihm geht. Als ich in seine Wohnung eintrat, hat mich die minimale Einrichtung ein wenig überrascht. Er wohnt in einer möblierten 2-Zimmer Wohnung in Untermiete. Dementsprechend war die Einrichtung einfach und simpel.Die Wohnung hatte keine Küche, nur eine alte Kochnische mit 2 Herdplatten. Ich war über die minimale Einrichtung überrascht und dachte ihm gefällt es hier nicht. Als ich ihm darauf ansprach, meinte er, ihm sei die Wohnung egal. Er braucht nur einen Platz zum schlafen. Und wie recht er hat. “Was brauchst du wirklich?” weiterlesen

Wo ist mein Geld hin? Teil 1: Der tägliche Kaffee

Du verdienst einigermassen gut und machst dir keine Sorgen über deinen Finanzen? Du lebst Monat für Monat, aber du kannst nicht sagen wofür du dein Geld ausgibst und warum du nicht sparen kannst?

Wenn du die Bereitschaft dazu hast, dein Geld nicht einfach so auszugeben und zu wissen wo dein Geld bleibt, empfehle ich dir deine Ausgaben aufzuschreiben. Schreibe einen Monat lang jedes Mal auf, wie viel du wofür ausgegeben hast und du wirst merken, wo du eigentlich mehr ausgibst, als du dachtest und an welchen Stellen du Einsparungen machen könntest.

Sparmöglichkeit Nummer Eins: Der tägliche Kaffee “Wo ist mein Geld hin? Teil 1: Der tägliche Kaffee” weiterlesen

Was brauche ich? Was will ich?

Mit der Entwicklung des Online-Shoppings ist die Hemmschwelle für “unnötige” Einkäufe drastisch gesunken. Du kannst per Knopfdruck Nachts was bestellen und die Ware ist innert 2 Tagen bei Dir Zuhause. Wenn die Ware Dir nicht gefällt, kannst du sie problemlos zurücksenden. Früher war das Einkaufen in dieser Hinsicht viel aufwendiger. Weil diese Hemmschwelle so klein geworden ist, kaufen wir immer wieder Waren, die wir gar nicht unbedingt brauchen.

Wenn ihr sparen wollt, stellt Euch zuerst diese Fragen: Was brauche ich? Was will ich? “Was brauche ich? Was will ich?” weiterlesen