Warning: mysqli_query(): (HY000/1194): Table 'wp_wpls_online' is marked as crashed and should be repaired in /var/customers/webs/web62/html/wp-includes/class-wpdb.php on line 2187

Erster Fussball EURO 2020 NFT-Award

NFTs oder NonFungible Tokens sind einzigartige Tokens, die im Gegensatz zu Kryptowährungen einmalig sind. Wie ein bestimmtes Gemälde, Briefmarke, oder seltene Baseballkarte, die einen einzigarten Wert hat.

Oft werden NFTs als Spekulationsobjekte (ähnlich wie Bitcoin damals noch vor ein paar Jahren) betrachtet. NFTs finden aber bereits im Mainstream Anwendungen und sie haben sehr viel Potenzial das Leben fairer und einfacher zu machen. Darum geht es im heutigen Beitrag aber nicht.

Im Oktober 2021 hat Patrick Schick den Award für das Tor des Turniers an der EURO 2020 in Form eines NFTs erhalten. Diesen NFT kann man sich auf Opensea, (sekundärmarkt für NFTs) anschauen. Die NFTs werden auf die Blockchain geschrieben und ist deshalb fälschungssicher. Niemand kann dein NFT physisch stehlen, oder kopieren. Der Eigentümer kann auf der Blockchain sein Eigentum bezeugen. Auch der Künstler ist ersichtlich und wer den NFT bereits wann und für wieviel gekauft oder verkauft hat. Stellt euch diese Technologie bei Immobilien oder Autos, oder Filmrechte, Audiorechte vor. Oder eben in der Kunst. Keine Fälschungen, keine Kopien, keine physischen Diebstähle, keine Schäden.

NFTs werden also bereits angewendet, die breite Masse versteht aber noch überhaupt nicht, wie wichtig und bedeutungsvoll NFTs sind. Dieses Beispiel der UEFA soll verdeutlichen, dass NFTs ihren Nutzen und Platz in der Gesellschaft haben. Die Anwendungen werden immer breiter und wer diesen Trend früh erkennt, kann noch viel Rendite daraus holen.

Viel Spass beim Video

Wie investiert man in Kryptowährungen?

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether sind heutzutage sehr beliebt. Einerseits bieten Kryptowährungen ein neues, digitales Geldsystem, anderseits sind die Preise dieser Anlagen in die Höhe geschossen.

Längst sind Kryptowährungen keine Fantasieprodukte von irgendwelchen Jugendlichen. Kryptowährungen sind heute ernst zu nehmende Währungen/Anlagen. Immer mehr Experten erkennen den Wert und Nutzen, die Kryptos haben und mittlerweile empfehlen auch Banken und Institute einen sehr kleinen bis kleinen Betrag dieser Geldanlage ins Portfolio zu holen.

Doch wie investiert man genau in Kryptowährungen?

Während noch bis 2017 der Zugang zum Kryptomarkt sehr aufwendig und riskant war, ist der Kryptomarkt heute stabil und sicher. Es gibt mehrere grosse Kryptobörsen und eine dieser Kryptobörsen wird in meinem neusten Video vorgestellt.
Falls du eine Frage hast, kannst du sie gerne in den Kommentaren stellen. Ich versuche so schnell wie möglich zu antworten.


Viel Spass beim Video

*unbezahlte Werbung:

Registriere Dich über diesen Link auf Crypto.com  https://crypto.com/app/vnda3mdszp

und wir erhalten beide CRO Coins im Wert von 25$. Diese CRO Coins werden gesperrt und erst wieder entsperrt, wenn Du eine coole Visa Prepaid Kreditkarte aus Metal beantragst. Dazu musst du mindestens 350EUR einzahlen und in CRO staken. Du bekommst 10% p.a. Rendite und 2% Cashbacks auf deine Einkäufe, dafür werden deine CRO Coins 180 Tage lang gesperrt.

3 goldene Regeln um erfolgreich zu investieren

Denkst du auch oft darüber nach, welche Krypto-Coins in den nächsten Tagen explodieren werden? Viele Anfänger wollen schnell reich werden und riskieren dabei ihr ganzes Investment zu verlieren.

Was würdest du nehmen?

Mit einer 10%igen Wahrscheinlichkeit machst du in 1 Jahr 10x, und mit 90%iger Wahrscheinlichkeit verlierst du dein Geld. Nächstes Jahr fängt dann die Wahrscheinlichkeit wieder von vorne an.

Oder

Mit 95%iger Wahrscheinlichkeit machst du auf 10 Jahre gesehen 8x.

Um erfolgreich zu investieren, habe ich euch 3 goldene Regeln aufgestellt. Die Regeln sind einfach, aber nicht leicht einzuhalten. Wenn du aber es schaffst die Regeln zu befolgen, wirst du mit grosser Wahrscheinlichkeit ein erfolgreicher Investor. Viel Spass mit dem Video

Soll ich Gewinne realisieren?

Mir wurde geraten den Coin von Crypto.com (CRO) nach der Kursexplosion zu verkaufen. – Im not selling – Aber, ich möchte meine Gedanken dazu mit euch teilen und euch zu besseren Investment-Entscheidungen verhelfen. Keine Anlageberatung und habe bei der Erstellung des Videos auch keine Partnerschaft mit den genannten Coins. #HODL vs #Trading Welcher Typ bist du?

Hier gehts zum Video

Bitcoin bleibt – Wie ich Bitcoin falsch eingeschätzt habe

2018 habe ich das erstmals über Bitcoin geschrieben. Dort war der Kurs auf fast 20‘000,-$ gestiegen. Ich dachte damals, dass viele Ponzi Schemes den Preis in die Höhe trieben. Als Währung wäre Bitcoin sowieso nicht geeignet. Zu langsam und zu volatil. Die Hardcore Bitcoin Fans sahen schon das Bankensystem kollabieren und sahen Bitcoin als Allheilmittel. Ich habe dann mit Bitcoin abgeschlossen und auch der Kurs ging deutlich zurück.

Ich lag falsch mit Bitcoin

3 Jahre Später, im April 2021 steht der Kurs bei 60‘000,-$. Elon Musk, der (zweit)reichste Mann der Welt kündigt an, BTC bei Tesla akzeptieren zu wollen. Klar, wenn Bitcoin neue All-Time Highs erreicht, rückt er wieder in den Fokus. Ich habe also nochmals recherchiert und was seit 2018 passiert ist.

“Bitcoin bleibt – Wie ich Bitcoin falsch eingeschätzt habe” weiterlesen

Gamestop: Wallstreetbets globaler Short-Squeeze

Wow. Was für eine aufregende Woche. Kurz nachdem ich meine Anlagestratregie anpasse und genau mich mit dem Thema „Ist die Value-Strategie noch zeitgemäss, oder leben wir heute in einer anderen Welt“ auseinandersetze, kommt dieses Ereignis.

Was ist passiert?

Falls du es von den Medien noch nicht gehört hast, erzähle ich aus meiner Perspektive was abgelaufen ist.

“Gamestop: Wallstreetbets globaler Short-Squeeze” weiterlesen

Adyen statt Wirecard

Der Wirecard Skandal hat mich noch lange beschäftigt. So sehr, dass ich mir jeden Tag die Nachrichten und den Aktienkurs anschaute. Mich hat die ganze Sache genervt. Das Versagen der Prüfer, der Bafin und natürlich die Gauner von Wirecard. Dann habe ich ein Interview gelesen, in dem gestanden ist, dass Wirecard schlimmer als Madoff sei. Fiktive Gelder wurden in fiktive Unternehmen gesteckt und es wurde Gewinn ausgewiesen. Nach dem Interview verkaufte ich alle meine Wirecard Aktien bei ca. 2.30 EUR. Ich war sehr erleichtert, obwohl ich ca -75% Verlust gemacht habe. Erstmals seitdem ich investiere, habe ich eine Aktie verkauft und das mit so viel Verlust. Es tut weh, aber lieber jetzt, am Anfang meines Anlagehorizonts, als wenn ich 60 Jahre alt bin.

“Adyen statt Wirecard” weiterlesen

Corona Virus – Aktien verkaufen? Teil 3

Wow. Das berühmte Black Swan Ereignis ist eingetreten. Ein sogenannter Value at Risk Fall. Ein Ereignis, das nur in 5% oder 1% der Fälle auftritt. Auch während der Finanzkrise ging es nicht so schnell so stark nach unten, wie jetzt. In 3 Wochen haben sich die Aktienpreise fast halbiert.

Wer hätte noch letztes Jahr gedacht, dass eine Pandemie die ganze Welt lahmlegt und überall Ausgangssperren verhängt werden.

Letztes Jahr wünschte sich jeder ein Crash, damit sie günstiger einsteigen können. Nun ist der Crash da und die Leute kriegen Panik und verkaufen sogar ihre Aktien. ???

“Corona Virus – Aktien verkaufen? Teil 3” weiterlesen