3. Säule – Darum empfehle ich VIAC

*unbezahlte Werbung

Ich arbeite nicht mit VIAC zusammen, aber ich kann mit ruhigem Gewissen VIAC weiterempfehlen. Warum?

VIAC ist ein Anbieter und Verwalter von 3.Säule Konti. Das Fintech Unternehmen ist relativ neu und arbeitet unter anderem mit der WIR Bank und der Credit Suisse zusammen.

Warum du eine 3. Säule als Schweizer unbedingt haben solltest, erfährst du hier. Man kann die Beiträge bis zu einem Maximalbetrag von ca. 6‘828,- von den Steuern abziehen. Durch diese Einzahlung muss man ca. 800-1200,- Franken weniger Steuern zahlen (Je nach Kanton, Einkommen und Zivilstand anders).

3.Säule Konti kannten wir bisher als langweilige, aber wichtige Anlage, die man jährlich einzahlen sollte, um die Steuern zu sparen.

Ich erinnere mich noch als ein Freund von mir, der bei einer Bank gearbeitet hat, mich mit einer 1.05%-igen Zinssatz „gelockt“ hat. Das war ca. 2015. Seitdem beträgt dieser Zinssatz im besten Fall 0.3%. Wie „anlockend“…

Fairerweise muss man sagen, dass es im Zusammenhang mit der 3.Säule auch die Möglichkeit früher schon gab, das Geld in einer Anlagelösung zu stecken, die maximal bis zu 50% in Aktien investiert. Solche Anlagelösungen waren/sind meines Erachtens intransparent und viele Anbieter wie Versicherungen verbinden die Anlagelösungen mit weiteren komplizierten Produkten, mit denen der Verkäufer gute Provisionen, aber der Kunde meist schlechte Erfahrungen macht.

2018 kam VIAC auf den Markt und bot als erste Schweizer Institut an, bis zu 97% des 3.Säule-Geldes in kostengünstige ETFs anzulegen. Ohne zu übertreiben kann man sagen, dass das revolutionär war. Denn statt das Geld in Mischlösungen anzulegen, die maximal 50% in Aktien investierten und Verwaltungsgebühren (TER) von über 1% verlangten, verspricht VIAC, dass die totalen Verwaltungsgebühren bei ihnen zwischen 0 – 0.59% betragen. Hier wurde schon gezeigt, was 1% in vielen Jahren ausmachen kann.

Die Wertschriften werden bei der Credit Suisse gelagert und gelten als Sondervermögen. Sie sind im Falle einer Insolvenz geschützt.

Zu den Mitgründern von VIAC gehört Prof. Dr. Heinz Zimmermann, den ich von der Universität sehr gut kenne. Er ist Finanzmathematiker und ein international anerkannter Fachmann in seinem Gebiet. Man munkelt, dass selbst wenn man ihm Nachts weckt, er locker die Herleitung für die Black-Scholes Formel auf den Hellraumprojektor skizzieren kann. Die sieht so aus:

Was mich ausserdem bei VIAC überzeugt, ist die übersichtliche App und die Transparenz. Ich kann meine Strategie selbst gestalten und kann die Performance der 3.Säule Konto in Echtzeit jederzeit übersichtlich und transparent verfolgen.

Selbstverständlich gibt es auch vorgefertigte günstige Anlagestrategien. Hier eine Übersicht dazu.

Man sieht auch schön, dass die Gesamtkosten höchstens bei 0.54% liegen. Übrigens kann man mit Weiterempfehlungen bis zu 500,- Franken an Kosten einsparen.

Falls ich meine Strategie ändern möchte und all mein Geld festverzinst in Cash (aktuell 0.2%) haben möchte, ändere ich das auf der App in 10 Sekunden. Die Strategie wird dann ab dem 1. Arbeitstag des Folgemonats angewendet.

Mittlerweile, seit 2018 sind noch weitere Anbeiter in der online 3.Säulen-Markt eingetreten, ich bleibe aber bei VIAC, denn die Transparenz und Bedienung der App, sowie die günstigen Verwaltungsgebühren überzeugen mich.

2 Antworten auf „3. Säule – Darum empfehle ich VIAC“

  1. Guter Beitrag! Mir wurde auch eine kombinierte 3a-Versicherungslösung aufgeschwatzt, glücklicherweise merkte ich es recht schnell und konnte – mit einigen Verlusten – zu VIAC wechseln. Trotz Corona-Crash habe ich dank VIAC diese Verluste fast schon wieder aufgeholt!
    VIAC hat ja dann auch eine Welle an neuen 3a-Lösungen ausgelöst: Frankly und jetzt neu auch Finpension.
    Ich habe noch einen Referral-Code zu vergeben, falls das jemand interessiert:

    cCdXQ40

    Gruss und einen guten Start ins neue Jahr
    Freddy

    1. Hallo Freddy
      Meinen Eltern wurde auch so eine Versicherungslösung aufgeschwatz. Sie haben recht viel Geld und auch das Vertrauen in Finanzprodukte verloren.
      Andere 3a Lösungen sind auch nicht schlecht, aber ich bin mit VIAC zufrieden und die Gebühren sind dort mMn immer noch am günstigsten.

Schreibe einen Kommentar zu Freddy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.